Erfolgreiche

Mach’ jeden Tag zu deinem “Tag Eins”

Erfolgreiche Pflegeunternehmer haben Tagesroutinen.

Auch in der Pflege gibt es Erfolgreiche und weniger Erfolgreiche. Das ist kein Zufall, das hat etwas mit dem eigenen Verhalten, mit den eigenen Gewohnheiten und mit Planung zu tun.

Natürlich kannst du deinen Tag so beginnen wie du willst, niemand wird dir da reinreden.
Aber ist das für dich dann der optimale Start in den Tag?
Beginnst du deinen Tag so effektiv wie du kannst oder eben nur irgendwie und jeden Tag anders?

Der Unterschied

Was macht es für einen Unterschied, den Tag irgendwie zu beginnen oder
den Tag mit einer Tagesroutine zu starten, die jeden Tag gleich ist, auch an Wochenenden und sich
in ihren Bestandteilen weiter entwickeln lässt?

Und je mehr du diese Prozesse perfektionierst, indem du sie ständig verbesserst und rationalisierst,
je mehr Zeit wirst du für die Dinge haben, die dir neben deinem eigenen Business auch noch wichtig sind!

Deine Durchschnittlichkeit

Du willst doch nicht „durchschnittlich“ sein, oder?
Du hast dein Business doch nicht angefangen, um dann in der Durchschnittlichkeit zu versinken?

Der Unterschied zwischen den erfolgreichen Professionals in der Pflege und den Durchschnittlichen ist der, dass die Erfolgreichen eine Tagesroutine haben, von der sie sich nie abbringen lassen. Und genau deswegen sind sie erfolgreicher als die anderen.

Die Tagesroutine

Mit dieser Tagesroutine entsteht Disziplin und Konzentration auf das Wesentlich.
Kontrollierte Zeitkorridore für die geplanten Tätigkeiten ermöglichen es dann eben auch, dass man mehr in seinen Tag hinein bekommt, das man einfach mehr erledigt bekommt. Vor allem erledigst du die Dinge, die du geplant hast, um dann Zeit für die anderen interessanten Dinge zu haben.

Dein Sport

Deshalb gehört zur Tagesroutine oder Tagesplanung nicht nur den Tag am Vorabend zu planen sondern den Tag auch mit Sport zu beginnen.
Du bist lange genug in deinem Job tätig, um zu wissen, wie körperlich anstrengend er sein kann. Du mußt fit sein für diese Aufgabe, du brauchst deinen Sport!

Deine Komfortzone

Ich höre Dich schon sagen: „wie soll ich das den machen, wenn ich Frühschicht habe oder Spätschicht oder Nachtschicht?“
Dazu kann ich dir nur sagen, es funktioniert!

Ich tue es selbst.

Ja, es bedeutet, dass man eine halbe Stunde früher wie gewöhnlich aufstehen muss.

Vor der Frühschicht.

Vor der Nachtschicht.

 

Da mußt du dich eben aus deiner Komfortzone herausbewegen. Es ist eine Sache der Gewöhnung und wenn du diese erst einmal in deinen Tagesbeginn eingebaut hast, wirst du nicht mehr darauf verzichten wollen.

Probiere es aus, versuche es einfach, du hast nichts zu verlieren, nur zu gewinnen!

Buche jetzt dein Erfolgs-Coaching!

Ruf mich an oder schreib mir eine E-Mail und wir klären deine Fragen!

Dein Tobias Brütsch

+49 170 707 3425

tobias.bruetsch@careandmore.de

 

Über den Autor

Tobias Brütsch

Krankenpfleger, Unternehmensgründer, Berufspolitik und Verbandsarbeit, Geschäftsführer, MBA in Gesundheitswirtschaft, Freiberufler und Blogger

Mehr erfahren...